Was Sie über Ripple’s XRP wissen müssen

Ripple und XRP werden oft mit zwei verschiedenen Namen gleichgesetzt, aber Ripple repräsentiert das Unternehmen hinter XRP und XRP-Ledger, während Ripple auch an der Entwicklung anspruchsvoller Finanzsysteme arbeitet, mit dem Ziel, effizientere und kostengünstigere Möglichkeiten für grenzüberschreitende Transaktionen zu entwickeln. Um das Konzept von XRP und Ripple kennenzulernen, werden wir Antworten auf einige der am meisten gestellten Fragen rund um XRP liefern.

Wie wird XRP eingesetzt?

XRP kann innnerhalb von Sekunden und unter einer der niedrigsten Transaktionsgebühren auf dem Markt für Transaktionen verwendet werden. Jeder kann XRP erwerben, während das maximale Angebot für Ripple’s XRP auf 100 Milliarden Einheiten festgelegt ist, die alle gleichzeitig geprägt wurden, bevor der Verkauf für XRP während des ersten ICO im Jahr 2012 eröffnet wurde. XRP ist ein unabhängiges Asset mit einem Open-Source-Code, das den ursprünglichen Token im Ledger von Ripple repräsentiert. Gleichzeitig strebt Ripple danach, Banken und Finanzinstitute davon zu überzeugen, XRP und das Finanzierungssystem von Ripple als Mittel zur schnellen und kostengünstigen Abwicklung von Transaktionen zu akzeptieren, wobei sich XRP in diesem Fall als Zwischenprodukt für den Geldwert darstellen würde.

Wie wird die XRP-Transaktion validiert?

XRP kann nicht vermint werden, was einer der Gründe ist, warum Dezentralisierung als Merkmal des XRP-Ledgers lange Zeit als Spekulation angesehen wurde. Anstatt Miner zu beschäftigen, die Rechenleistung für die Lösung mathematischer Gleichungen verwenden sollen, um Transaktionen zu validieren, Doppelausgaben zu vermeiden und die Blockgenerierung zu unterstützen, verfügt XRP über Validatoren. Validatoren werden über Computer präsentiert, die als Support für das Netzwerk fungieren, während offizielle und vertrauenswürdige Validierer in der Lage sind, Transaktionen innerhalb von Sekunden zu validieren. So ist XRP in der Lage, über 1500 Transaktionen in wenigen Augenblicken abzuschließen. In der Regel dauert es 4 bis 7 Sekunden, bis eine XRP-Transaktion verarbeitet wird.

Ist XRP Dezentralisiert?

Ja, XRP repräsentiert eine dezentrale Anlage, die unabhängig von der Firma Ripple agiert, obwohl Ripple hinter der Entwicklung von XRP steckt. XRP-Ledger ist möglicherweise das am besten kontrollierte Netzwerk auf dem Markt, aber Validierer unterstützen die Idee der Dezentralisierung, da Validierer eine Bank, ein Unternehmen oder durch Ripple-eigene Computer unterstützt werden können.

Worin besteht der Unterschied zwischen XRP und Ripple?

Viele Menschen tendieren dazu, Ripple mit XRP zu verwechseln, da es sich um dasselbe mit einem anderen Namen handelt, aber XRP ist ein Digital Asset, also ein Token, während Ripple ein Unternehmen vertritt, das XRP als unabhängiges Digital Asset geschaffen hat, um als Vermittler für grenzüberschreitende Transaktionen zu fungieren.

Ist Ripple’s XRP die schnellste Kryptowährungslösung für grenzüberschreitende Zahlungen? 

Verglichen mit Bitcoin zum Beispiel, der 10 Minuten benötigt, um einen neuen Block zu generieren, und bei dem einige Transaktionen mehr als 10 Minuten dauern können, um verifiziert zu werden, ist XRP viel schneller und ermöglicht es, über 1500 Transaktionen in Sekundenschnelle zu verarbeiten. Litecoin, eine leichte Version von Bitcoin, kann innerhalb von 2,5 Minuten einen neuen Block mit der Möglichkeit der Skalierung erzeugen, um mehr Transaktionen innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens zu ermöglichen. XRP braucht jedoch nur Sekunden, um eine Transaktion abzuschließen, was es zu einer fast sofortigen Lösung macht.

Tags:,